League: Pool B

New Globes – Ackerfreunde

Globes: M. Rath, J. Pütz, C. Nimbs (52., 64.) , C. Bachmann, L. Pütz, C. Steingen-Sossa, D. Beschorner (Bank: D. Hauck, T. Pütz, H. Charmier)

Ackerfreunde: B. Jurkin, T. Weismann, F. Steiner, M. Endres, S. Wauschkuhn, M. Früh, S. Stemmer, A. Friedrich

Tore: 1:1 Steingen-Sosa (3.), 1:1 Stemmer (7.), 2:1 J. Pütz (14.), 3:1 Steigen-Sosa (16.), 4:1 Charmier (18.) 4:2 Stemmer (20.), 4:3 Früh (21.), 4:4 Wauschkuhn (25.), 5:4 Stein-Sosa (31.), 5:5 Stemmer (27.) || 5:6 Stemmer (40.), 5:7 Stemmer /48.), 6:7 Nimbs (52.), 7:7 Nimbs (64.), 8:7 J. Pütz (65.)

Samstag 19. November 2022. Es sind angenehme 3 Grad bei leichtem Nieselregen. Die Teams wussten beim Anpfiff um 12:25 Uhr noch nicht, was für ein Spiel sie den Zuschauern bieten werden. Beide Teams waren bereits vor der Partie sicher in der KO-Phase. Trotzdem wollten beide Teams an diesem Tag gewinnen. Mit 10 Toren zur Halbzeit, einigen Führungswechseln und einem Ergebnis von 8:7 am Ende für die Globes hätte das Spiel wahrscheinlich zwei Gewinner verdient. (oder gar keinen?)

Das urspr. für 22.10. vorgesehene Spiel wurde auf Wunsch der Ackerfreunde verlegt und fand a, Samstag 19. November 12 Uhr statt.

Schiri: Denis Jansen/ Tom Schmitz (Null Null)

-

New Globes – Rot-Weiß

NG: Rath, T.Wolf, Bachmann (Tor, Tor), C. Nimbs (Tor), L.Pütz, T.Pütz, Bonn, Steingen-Sossa (eingewechselt: Hecker)

RWL: Kegler (Tor), Gilven (Tor), J.Hoffmann, Laurenz Beckmann, Hück (Tor), C.Matusche, K.Matusche (eingewechst: Strehl, Mi.Beckmann)

Tore: 0:1 Hück (25.), 1:1 Nimbs (32.), 2:1 Bachmann (50.), 3:1 Bachmann (60.), 3:2 Gilvan (66.)

Ein spannendes Spiel, welches dem Ergebnis komplett gerecht wird. Nach einem 1:1 zur ersten Halbzeit, welches durch die Chancen von beiden Seiten geprägt war und viele Torchance aufgeboten hatte. Globes begann stark und war zu Anfang dominierend, doch Rot-Weiß kam zum Ende der ersten Halbzeit besser ins Spiel und traf zur Führung, doch vor der Pause schlugen die Globes noch zum 1:1 zurück. Zur zweiten Halbzeit begann Rot-Weiß wieder stark. Doch auch Globes war am Drücker. Es ergab sich ein umkämpftes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, intensiven Zweikämpfen und ansehnlichem Fußball. Am Ende waren es die Globes, die das Spiel für sich entscheiden konnten. Rot-Weiß kam nochmal mit einem Anschlusstreffer ran, konnte das Spiel aber nicht mehr drehen und musste sich mit 2:3 geschlagen geben.

Das ursprünglich für 6. November geplante Spiel war auf Wunsch der Globes Sonntag: 13. Nov. 14.30 h verlegt worden.

Schiri: Timon Turban (NT), getauscht mit den Flyers, die einen Tag später die Partie Kastanie – Null Null übernahmen; alles top abgesprochen.

-

Neues Team – Young Boys

Neuer Termin folgt. Es war geplant, dass das Spiel am Sonntag, 20. November stattfinden soll. Bedauerlicherweise konnte das Neue Team doch keine Mannschaft stellen, so dass die Begegnung nun mit 1:0 für die Young Boys und mit 0:20 gegen das Neue Team gewertet werden muss.

Schiri: Magnum City

-

Young Boys – Ackerfreunde

Young Boys: Höterkes, El Kadourri, Vidovic, Barbier, K. Öz, Dascalu, Timohirow, Friest

Ackerfreunde: Akkannen, Schäfer, Weißmann, Wauschkuhn, Endres, Stemmer, Nedic

Tore: 0:1 Wauschkuhn, 0:2 Wauschkuhn, 1:2 El Kadourri, 1:3 Wauschkuhn, 1:4 Nedic, 1:5 Stemmer, 1:6 Endres, 2:6 Dascalu

Schiri: Rot Weiß. Punktanzug für RWL, da kein Schiri gestellt wurde. Entscheidung getroffen durch neutralen Kapitän (Markus Rath von den Globes). Zwar wurde spät und nur über den neuen Termin informiert (ohne ausdrücklich zu sagen, dass RWL dieses neu angesetzte Spiel pfeift); deshalb ging RWL davon aus, dass die Liga-Organisation allein über den Spieltermin informiert werden sollte; zudem wurden zunächst unterschiedliche Anstoßzeiten mitgeteilt. Gleichwohl Punktabzug durch den neutralen Kapitän, um die Bedeutung der Schiri-Regel zu unterstreichen.

Das urspr. für 25. Sept. geplante Spiel war auf Wunsch der Young Boys verlegt; es fand statt am 12.11.2022.

-

New Globes – Young Boys

Wieder einmal schaffen es die Y.Boys nicht, eine Mannschaft zu stellen, und sagen kurzfristig ab. Deshalb wird das Spiel mit 1:0 für die Globes und mit 0:20 gegen die Y.Boys gewertet.

Schiri: Formentera Flyers

-